Vincent River

Die Vorstellung heute Abend findet statt!
Schauspiel von Philip Ridley. Eine schonungslose Story über Homosexualität und Homophobie - gespielt von Simon Burkhalter und Danièle Themis

Anita trifft auf Davey, ein Treffen, dass beider Leben grundlegend verändert. Anitas Sohn Vincent wurde tot in einem Klo eines stillgelegten Bahnhofs gefunden. Wie und wer war Vincent? Im Laufe des nächtlichen Gesprächs wird klar: Davey und Vincent kannten sich und waren alles andere als Freunde. Und Anita muss sich eingestehen, was sie bisher immer geleugnet hat: Ihr Sohn war schwul.

Das Stück wurde vor 20 Jahren geschrieben, hat aber nichts an seiner Aktualität verloren, im Gegenteil: Homophobie ist und bleibt ein Thema, wie es auch die Abstimmung jüngst am 9. Februar 2020 zeigt.

Weitere Infos: https://simon-burkhalter.ch/ueber-mich/